Programm 18. Januar

Donnerstag, 18. Januar 2018
09:00 - 10:30
»Mehr erfahren
Podiumsdiskussion mit

Minister Dr. Heiner Garg

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein, Kiel

Thomas Ballast

Stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Techniker Krankenkasse, Hamburg

Michael Dieckmann, M. A.

Chief Operating Officer und Mitglied des Vorstands der AMEOS Gruppe, Zürich/Schweiz

Dr. Josef Düllings

Präsident und Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands e. V.; Hauptgeschäftsführer der St. Vincenz-Krankenhaus GmbH, Paderborn

Dr. Andreas Gassen

Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Berlin

Dr. h. c. Helmut Hildebrandt

Vorstandsvorsitzender der OptiMedis AG, Hamburg

Moderation

Wolfgang van den Bergh

Direktor Nachrichten und Politik von Springer Medizin; Chefredakteur der Ärzte Zeitung, Neu-Isenburg

10:30 - 11:15
»Mehr erfahren
11:15 - 12:45
»Mehr erfahren
Vorträge

Neue Rollen braucht der Arzt: Wie die Berufsordnung überholtes Rollenverständnis zementiert

Dr. Franz Joseph Bartmann

Mitglied des Vorstands und Vorsitzender des Telematikausschusses der Bundesärztekammer, Berlin; Präsident der Ärztekammer Schleswig-Holstein, Bad Segeberg

Mündiger Patient heißt informierter Patient mit Datenhoheit

Dr. Simone von Sengbusch

Oberärztin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und Leiterin des Modellprojekts „Mobile Diabetesschulung Schleswig-Holstein“ des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein – Campus Lübeck

Elektronische Gesundheitsakte - Voraussetzung für den mündigen Versicherten

Dr. Susanne Ozegowski

Leiterin des Teams Einzelverträge im Versorgungsmanagement sowie Beauftragte der eGA der Techniker Krankenkasse, Hamburg

Digitalisierung in der Arztpraxis - was geht und was immer noch nicht!

Dr. Svante Gehring

Vorstandsmitglied der Ärztegenossenschaft Nord eG, Bad Segeberg

Moderation

Dirk Schnack

Leitender Redakteur des Schleswig-Holsteinischen Ärzteblatts, Bad Segeberg

»Mehr erfahren
Vorträge

Das Saarburger Modell - ein System zur Aktivierung von Quartieren und Dörfern

Ortsbürgermeister Bernd Gard

Ortsbürgermeister Ortsgemeinde Mannebach

Patient und Hausarzt: Was gewinnen sie konkret?

Claudia Jürgensen

Vizepräsidentin des LandFrauenVerbandes Schleswig-Holstein e. V., Rendsburg

Dr. Thomas Maurer

Vorstandsvorsitzender des Hausärzteverbandes Schleswig-Holstein, Schwabstedt

Integriertes Versorgungszentrum Brunsbüttel - ein Modellkonzept der sektorenübergreifenden Versorgung in Schleswig-Holstein

Dr. Anke Lasserre

Geschäftsführerin der Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heide gGmbH

Bedeutung des Brunsbütteler Modells für den Industriestandort

Stefan Mohrdieck

Bürgermeister Stadt Brunsbüttel

Moderation

Susanne Müller

Geschäftsführerin des Bundesverbandes Medizinische Versorgungszentren – Gesundheitszentren – Integrierte Versorgung e. V., Berlin

»Mehr erfahren
Vorträge

Die digitale Transformation in der Medizintechnik

Markus Wiegmann

Geschäftsführer für Deutschland, Österreich, die Schweiz und Polen der Stryker GmbH & Co. KG, Duisburg

Innovation braucht neue Formate - Healthcare Hackathon, Innovation Hub und Co.

Dr. Christian Elsner, MBA

Geschäftsführender Direktor des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein – Campus Lübeck

Was fließt denn da? Vom Lubeca-Ventil zur Interoperabilität

Christian Riep

Director Sales and Service der Dräger Medical Deutschland GmbH, Lübeck

15 Jahre metallischer 3D-Druck in der Medizintechnik

Henner Schöneborn

Board Director Innovations and Corporate Development und CTO der SLM Solutions Group AG, Lübeck

Moderation

Prof. Heinz Lohmann

Gesundheitsunternehmer, Hamburg

12:50 - 13:30
»Mehr erfahren
Preisverleihung mit

Minister Dr. Heiner Garg

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein, Kiel

Prof. Dr. Jens Scholz, MBA

Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Kiel und Lübeck

13:30 - 14:15
»Mehr erfahren
14:15 - 15:45
»Mehr erfahren
Vorträge

Personalentwicklung konkret

Britt Lorenzen

Teamleiterin Personalentwicklung der imland GmbH, Klinik Rendsburg und Klinik Eckernförde

Betriebliche Gesundheitsförderung - das Präventionsprogramm "Effekte im Betrieb"

Mailyn Marie Kröger

Koordinatorin für die betriebliche Gesundheitsförderung der Klinikum Bad Bramstedt GmbH

"Was hab´ ich?" Und AMEOS

Ansgar Jonietz

Geschäftsführender Gesellschafter der „Was hab’ ich?“ gGmbH, Dresden

Stefan Wollschläger

Leiter Personal- und Organisationsentwicklung der AMEOS Gruppe, Zürich/Schweiz

Modell ohne Blaupause - zwei Praxen bilden gemeinsam aus

Jürgen Elis

Niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin, Neumünster

Jörg Schulz-Ehlbeck

Niedergelassener Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, Neumünster

Moderation

Michael Born

Geschäftsführer Personal der Klinikum Region Hannover GmbH

»Mehr erfahren
Vorträge

Telemedizin - Chance für die Pflegeversorgung

Tom Ackermann

Vorstandsvorsitzender der AOK NORDWEST - Die Gesundheitskasse, Dortmund

Elektronische Visite in Einrichtungen der stationären Pflege

Markus Knöfler

Geschäftsführer der Praxisnetz Herzogtum Lauenburg Management GmbH, Mölln; Geschäftsführender Gesellschafter der Conclusys Beratungsgesellschaft mbH, Hamburg

Koordinierte Versorgung von Pflegeheimbewohnern - Heimarztmodell in Lingen

Wolfgang Hentrich

Niedergelassener Facharzt für Innere Medizin; Vorstandsvorsitzender des Ärztenetzes GENIAL eG, Lingen

Pflege braucht Personal, das mitgeht

Andrea Oeltermann

Regionalleiterin Personal und Organisation der Sana Kliniken Ostholstein und Lübeck

Michele Tarquinio, MHA

Pflegedirektor der Sana Kliniken Lübeck GmbH

Pflege 4.0 - das könnte die Pflege der Zukunft sein

Wiebke Hargens

Pflegedirektorin und Prokuristin der DRK-Krankenhaus Mölln-Ratzeburg gGmbH

Mariola Anders

Pflegeleiterin der Zentralen Notaufnahme, Kurzliegereinheit und Sprechstundenbereiche 1 und 2 der Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster GmbH

Moderation

Daniela Friederich

Geschäftsführerin des Norddeutschen Zentrums zur Weiterentwicklung der Pflege beim Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie, Jugend und Senioren des Landes Schleswig-Holstein, Kiel

»Mehr erfahren
Vorträge

Innovation und Patientennutzen durch Kooperation zwischen Industrie und akademischen Zentren am Beispiel von Leukämien

Prof. Dr. Dr. Michael Kneba

Direktor der Klinik für Innere Medizin II – Hämatologie und Onkologie des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein – Campus Kiel

Innovationswege: Von Brücken, Beschleunigungsstreifen und Abkürzungen

Dr. Hinrich Habeck

Geschäftsführer der Life Science Nord Management GmbH, Hamburg

Biopharmazeutika: Neue Therapiekonzepte in der Onkologie

Dr. Sabine Sydow

Leiterin von vfa bio, der Interessengruppe Biotechnologie im vfa, Verband der forschenden Pharma-Unternehmen, Berlin

SEPSIS - Qualität braucht Vernetzung

Dr. Matthias Gründling

Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie und Leiter des Qualitätsmanagementprojektes Sepsisdialog der Universitätsmedizin Greifswald

Moderation

Dr. Renée Buck

Koordinatorin der Damp Stiftung, Kiel

15:45 - 16:30

Eineinhalb Tage „Vernetzte Gesundheit“: Was beschäftigte uns, was bleibt und begleitet uns weiter, was inspirierte? In lockerer Runde bei Getränk und Snack möchten wir mit Ihnen über Ergebnisse diskutieren und Resümee ziehen.

»Mehr erfahren
Moderation

Dr. Renée Buck

Koordinatorin der Damp Stiftung, Kiel

Vernetzte Gesundheit | Programmstand: 18.01.2018
Ergänzungen und Änderungen vorbehalten.